48 Stunden Mecklenburgische Seenplatte

Im Stundentakt durch die Region: Am ersten Juniwochenende kann man mit einem Ticket in 48 Stunden eine ganze Region kennen lernen. Ansommern – das gibt es so nur auf der Mecklenburgischen Seenplatte. Idealer Ausgangspunkt für dieses attraktive Angebot sind natürlich der Ferienpark Müritz und der Ferienpark Mirow.

Der Sommer kommt an die Müritz

Das Frühjahr hat es wettermäßig manchmal in sich. Für einen Urlaub, etwa in den All Season Parks, ist das die ideale Jahreszeit, gerade weil es draußen ja auch wechselhaft sein kann. Wenn aber der Juni kommt, dann wird es richtig warm und trocken, dann ist der Sommer da. Jeder möchte dann etwas unternehmen, den blauen Himmel und die freie Natur genießen.
Dort hat sich der Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte ein besonderes Angebot für alle ausgedacht, die gleich zum Auftakt in den Sommer etwas erleben und besonders viel in der Region entdecken möchten. 48 Stunden Mecklenburgische Seenplatte heißt die Aktion am ersten Juni-Wochenende vom 04. Und 05.Juni 2016. Zahlreiche attraktive Programmpunkte freuen sich auf viele Besucher.

Blick auf die Mecklenburgische Seenplatte

Mit Bus und Bahn in der Region

Endlich einmal auf das Auto verzichten. Alle Besucher der Mecklenburgischen Seenplatte sind eingeladen, die eingesetzten Nahverkehrsangebote zu nutzen.

  • Zwischen Neustrelitz und Rechlin verkehrenden an beiden Tagen Busse und Bahnen im Ein-Stunden-Takt, die Strecke führt über Wesenburg und Mirow, berührt aber auch Groß Quassow, den Weißen See und Zirtow.
  • Von Wesenburg aus kann außerdem auf einer Rundstrecke Ahrensberg, Priepert, Strasen und Wustrow erreichen.

Das Prinzip ist denkbar einfach – mit dem Ticket für das ganze Wochenende nutzt man den Bus von Station zu Station, bleibt, wo man möchten, und fährt ganz nach Geschmack weiter zum nächsten Ziel. Jeder Haltepunkt ist Ausgangspunkt für größere und kleinere Exkursionen oder direkt Standort für die unterschiedlichsten Aktionen. Alle Busse und Bahnen werden von fachkundigen Gästeführern begleitet. So ist die ganze Müritz-Region erreichbar. Einfacher geht es nicht.

Mann und Frau im Bus

Ein vielfältiges Programm wartet auf Sie

Für beide Aktionstage wurde ein vielfältiges Programm mit vielen liebevollen und besonderen Attraktionen an der gesamten Müritz konzipiert. Wer sich für Kunst, Kultur und gutes Essen interessiert, erlebt hier viele Highlights. Wanderer, Radfahrer und Paddler kommen ebenso auf ihre Kosten. Es gibt Aktionen für Familien und Singles, für Kinder und Senioren. Das gesamte Programm ist auf den Programmflyern, die selbstverständlich auch in unseren Ferienparks ausliegen, aufgeführt. Aber auch auf der Website www.ansommern.de sind alle Informationen und Zeiten dargestellt.

Bootsmesse mit Eventcharakter

Da das Programm so vielseitig ist, seien an dieser Stelle nur einzelne Attraktionen herausgestellt. Ein besonderer Höhepunkt ist sicher die Müritz InWater, eine Bootsmesse mit Eventcharakter in Müritz, die übrigens schon am 3. Juni beginnt.

Handwerkermarkt

Etwas ruhiger wird es sicher in Wustrow zugehen – am 4. Juni ist dort ein Markt mit Lebensmitteln und Handwerk aus der Region. Schon die beiden Beispiele zeigen, wie vielfältig 48 Stunden Mecklenburgische Seenplatte sein können.

Naturtonfanfarenzüge

Etwas ganz Besonderes ist sicher auch die Fanfaronade in Neustrelitz, der größte europäische Leistungsvergleich für Naturtonfanfarenzüge. In diesem Jahr gibt es die 26. Auflage – schön, dass auch solche schon lange bestehenden Termine in das Entdeckerwochenende am 4. und 5. Juni einbezogen werden können. In diesem Jahr gehört übrigens ein Weltrekordversuch dazu.

Floßfahrt

Wer selbst aktiv werden möchte, für den bietet sich beispielsweise eine Floßfahrt auf der Havel an. Von der Bahnstation Groß Quassow gibt es einen Shuttle-Service zum Kanuzentrum Havelberge, die einstündigen Floßfahrten werden nur an diesen beiden Tagen zum Sonderpreis angeboten. Das Beispiel zeigt, wie viele unterschiedliche Anbieter alles unternehmen, ihre Aktionen genau auf das Gesamtkonzept abzustimmen.

So können die Besucher – in 48 Stunden Mecklenburgische Seenplatte – eine Region in ihren unterschiedlichsten Facetten kennen lernen. Wir sind sicher, dass Sie hier schnell Lust auf mehr bekommen. Und bald einen weiteren Ausflug in die vielfältige Müritz-Region unternehmen möchten. Die Ferienparks Mirow und Müritz sind dabei die idealen Standorte für einen abwechslungsreichen Aufenthalt im Land der 1000 Seen. Bei weiteren Fragen stehen unsere Mitarbeiter Ihnen gerne mit großer Leidenschaft und Expertise für die Region zur Verfügung.

©istockphoto.com/monkeybusinessimages

X