Urlauberstimmen

Tina (30), Jan (28) und Domenic (2) aus Zschopau (Erzgebirge)

Die junge Familie kennt die Seenplatte aus ihren Sommerurlauben. Der Ferienpark ist allerdings eine Neuentdeckung. „Ein befreundetes Pärchen hat sich hier zu Silvester ein Haus gemietet. Da haben wir Lust bekommen, auch wegzufahren und uns im Nachbarhaus eingemietet,“ sagt Jan. „Das finden wir sehr praktisch. Wir können zusammen feiern und trotzdem kann jeder individuell agieren.“ Ihr Tagesablauf ist momentan sehr vom Rhythmus ihres Kindes bestimmt und sie können nicht so viel unternehmen. „Das macht auch nichts, schließlich gibt es einen Spielplatz direkt vor der Tür. Wir waren Schlittenfahren und haben einen Schneemann gebaut.“ Für sie zählt im Urlaub Ausspannen, Ruhe und Zeit mit der Familie verbringen. Da der Dampfer auch im Winter fährt, überlegen sie, bei einer kleinen Tour über die Seen mitzufahren. „Entscheidend für unser Urlaubsziel war, dass es nicht weit weg und nicht so überlaufen, wie die Ostsee ist,“ sagt Tina.

Barbara (64) und Uwe Duske (71) - Berlin

„Luxus ist für uns, in Berlin in den Zug zu steigen und bis Mirow fahren zu können. In dem zauberhaften, einwagongigen Zug von Neustrelitz nach Mirow fühlt man sich, wie in einer kleinen Zeitreise.“

Claudia (44), Felix (11), Max (15) und Gero (46) - Recklinghausen

 „Das Programm der nächsten Tage steht noch nicht fest aber letztendlich ist es auch einfach herrlich, hier am See zu sitzen, zu entspannen, zu lesen und Zeit mit der Familie zu verbringen.“

Philipp (38), Almut (38), Justus (7) und Henrik (4) - Köln

 „Wir möchten kein Auto fahren und alles von hier aus unternehmen. Baden, Spielen und Ausruhen stehen auf dem Programm.Wir genießen die Natur und das Draußensein.“

Ines Buron (38) - Furchheim

„Mit dem Schiffsanleger vor der Tür sind wir spontan zu einer Tour aufgebrochen. Wer hier Langeweile hat, ist selber Schuld.“

Christine (45), Matthes (8), Tim (10), Edith (64) - Cuxhaven

„Ich bin heute mit dem Kanu fast bis zum Leppinsee gepaddelt. Das war alleine etwas anstrengend, aber mit den Seerosenfeldern links und rechts war es unvergesslich schön.“

Werner (65) und Hugo (2) Breum - Harz

„Hier haben die Kinder alles, was sie brauchen: Sand, Wasser, gutes Wetter und andere Kinder.“

Familie Hedicke - Bernburg

„Uns gefällt die Vielfalt hier im Park. Man kann Minigolf spielen, der große Spielplatz ist wunderschön und der See mit Badestelle ist herrlich. Hier ist es einfach toll.“

Freddy und Angelika - München

„Wir sind der Ruhe und Einsamkeit der Mecklenburgischen Seenplatte total verfallen und haben uns in diese Landschaft verliebt.“

Karsten, Patricia, Alina, Katharina & Richard - Schwedt/Oder

Richard gefallen vor allem die GoKarts: „Das macht Spaß und die bringen einen schnell von Ort zu Ort.“

Die Silvestergang - Hamburg

Ein großes Plus gerade für uns Großstädter ist die Nähe zum Wald. Nur ein paar Meter und man ist mitten in der Natur.“

Daniela Pfender

„Jeder findet hier eine Beschäftigung: die Kinder wollen baden und auf den Spielplatz, wir Erwachsenen spielen Beachvolleyball und mit den Kleinen zusammen spielen wir Handball.“

Wiebke Leppert-Richter (45), Dirk Richter (47), Jana (45) & Jannes Wilke (11) - Köthen

„Hier ist es sehr schön naturbelassen, keine zugebauten Ufer, nur Seerosen, das gefällt uns,“ sind sich alle einig.

Inge (56) und Karl-Heinz (58) Braun mit Enkelin Lena (7) - Offenburg | Berlin

„Hier wird soviel angeboten, da haben sogar wir die Möglichkeit, das Kind in uns herauszulassen“

Susanne und Stefan Warnke - Erzgebirge

Zum Jahreswechsel haben sich dann alle das Feuerwerk von ihrer Terrasse angesehen. „Das war wirklich enorm,“ so Stefan. „Ich hätte nicht gedacht, dass hier fast eine halbe Stunde ununterbrochen was los ist.“

Heidi und Dandy - Riesa, Sachsen

Die vier Tage Urlaub in Granzow sollten für das Paar vor allem eines bringen: Erholung. „Die Rechnung ging auf. Ich bin top zufrieden und glaube, dass ich einen richtigen Entspannungseffekt mitnehmen werden“, so Dandy.

Birgit und Micha - Berlin

“ Zum Jahreswechsel versammeln sich die meisten Gäste auf dem Vorplatz an der Seebrücke. „Auch wir haben dort unsere Raketen steigen lassen. Mit dem großen Lagerfeuer war das wirklich sehr schön“, berichtet Birgit.

Claudia und André Krüger - Köln

Zum Jahreswechsel hat die Familie sich ein gutes Essen zubereitet, am Kamin gesessen und ist dann kurz vor Mitternacht raus zur Seebrücke gegangen. „Ich hätte nicht gedacht, dass so viel los ist“, meint André.

Familie Reetz - Berlin

„Wir machen das für die Kinder“, so Reetz. Besonders die Gokarts und die Animation sind bei den Kindern beliebt. „Ich habe Eier angemalt und gespielt“, so der kleine Valentin. Florentine hingegen gefällt das große Ferienhaus. Das finden auch die Eltern gut, besonders die Sauna wissen sie an kühlen Tagen zu schätzen. Als es tagsüber jedoch sonnig und warm war, genossen sie es einfach, mit einem Buch auf der Terrasse zu sitzen, während sich die Kinder im Park austobten.

X