Müritz-Saga

Galoppierende Pferde, virtuose Kampfszenen, historische Trachten, mitreißender Humor und eine packende Story zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges: Zum 12. Mal findet die Müritz-Saga, in diesem Jahr unter dem Titel „Die Maske kehrt zurück“, in Waren an der Müritz statt. Das Open-Air-Theater wird vom 01. Juli bis zum 02. September 2017, Mittwoch bis Samstag 19:30 Uhr und Sonntag 17:00 Uhr, auf der Freilichtbühne Waren zu sehen sein – ein Highlight für Groß und Klein, welches Sie in ihrem Sommerurlaub bei uns unbedingt erleben sollten.

Müritz-Saga
Müritz-Saga
Müritz-Saga

Die Entstehung der Müritz Saga

Seit 2006 findet in Waren jährlich ein besonderes Highlight statt: Die Müritz Saga, eine Reihe fiktiver Theaterstücke, die von Jahr zu Jahr fortgeschrieben werden. Begeistert haben schon viele Zuschauer die abenteuerlichen Geschichten im Mecklenburg des 17. Jahrhunderts zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges erlebt. Obwohl die handelnden Personen erfunden sind, sind die Stücke doch immer mit Sagen, Geschichten und Legenden aus der Region angereichert. Zudem spielen historische Figuren wie Wallenstein eine Rolle.

Regie führt seit Beginn der Aufführungen Nils Düwell. Der Theaterregisseur ist zugleich Intendant und kann sich noch gut an die Anfänge der Müritz Saga erinnern.

„Auf der Suche danach, etwas Eigenes auf der Freilichtbühne in Waren aus dem Boden zu stampfen haben wir 2005 überlegt, was wir unseren Gästen jetzt an diesem herrlichen Ort bieten wollen. Schließlich landeten wir in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges: Hier fanden wir genug Material und geschichtliche Fakten, um daraus ein fiktives, abenteuerliches Spektakel für die ganze Familie zu zaubern. Es sollte eine Familien-Geschichte werden, in der die Zuschauer neben wiederkehrenden Charakteren und Spielorten, auch Einblicke in die Geschichte Mecklenburgs zu Zeiten dieses Krieges erhalten können.“

Seitdem hat sich die Müritz Saga zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt, die in jedem Sommer um ein Kapitel erweitert wird.

Müritz-Saga
Müritz-Saga
Müritz-Saga

Die Maske kehrt zurück – Müritz Saga 2017

Die Freilichtbühne Waren bietet Platz für 1212 Zuschauer – im Jahr 2015 waren 18.500 Besucher zu Gast. In diesem Jahr trägt die Müritz Saga 2017 den geheimnisvollen Titel „Die Maske kehrt zurück“. Im Mittelpunkt der Saga steht die Familie Warentin und ihr „Gut Warentin“, das bislang nur mit Glück vom Krieg verschont wurde. Dieser Krieg, der später als der Dreißigjährige bekannt wurde, tobt nun schon seit über 15 Jahren in ganz Europa. Nach Wallensteins Tod kehrte an den Ufern der Müritz vorübergehend etwas Ruhe ein.

Folgende Epsioden konnten Besucher seit 2006 erleben:

  • 2016: Das Vermächtnis
  • 2015: Schatten der Vergangenheit
  • 2014: Um Leib und Leben
  • 2013: Gottesfurcht im Niemandsland
  • 2012: Ein Herz und eine Klinge
  • 2011: Der Wolf von Warentin
  • 2010: Die Maske fällt
  • 2009: Teufel, Pest und frome Worte
  • 2008: Pakt mit dem Teufel
  • 2007: Unter dem Hexenhammer
  • 2006: Zeit der Hoffnung
Clara Warentin im roten Kleid

Spannung und Erholung an der Müritz

Das Kleindarsteller-Casting hat 2017 bereits im April stattgefunden. Vom „schwertschwingenden Söldner bis zum verführerischen Marktweib“ ist jede Rolle möglich – Regisseur Nils Düwell freut sich auf Sie!

Alle anderen Gäste sollten sich vor allem folgende Termine merken:

  • Vom 01. Juli bis zum 02. September 2017 wird die Müritz Saga wieder auf der Freilichtbühne Waren aufgeführt.
  • Die Saga können Sie von Mittwoch bis Samstag erleben – sie startet um 19:30 Uhr.
  • Am Sonntag beginnt sie bereits um 17 Uhr.

Wenn Ihnen der Anfahrtsweg zum Theaterspektakel zu lang ist und Sie noch eine passende Unterkunft für sich und Ihre Familie suchen, bietet Ihnen der Ferienpark Müritz eine (im wahrsten Sinne des Wortes) naheliegende Übernachtungsmöglichkeit. Schauen Sie sich auch einmal unsere Arrangements für einen Kurzurlaub an der Müritz an – vielleicht ist ja das passende Angebot für Ihre Vorstellungen darunter? So können sie das historische Waren mit dem heutigen vergleichen und nach dem spannenden Ausflug in die Geschichte der Seenplatte die Seele baumeln lassen.

X