Himmel über der Müritz

Neujahrsbräuche

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne: Fürs noch junge neue Jahr wünschen wir unseren Gästen noch einmal alles Gute! Gerade den Beginn eines Jahres feiern die Menschen mit vielerlei Bräuchen, die symbolisch den Aufbruch in eine neue Zeit einläuten. Wünsche, Hoffnungen und Vorsätze werden ausgedrückt – in Deutschland und dem Rest der Welt.

Sind Sie auch gut gerutscht?

Sind Sie auch gut ins neue Jahr „gerutscht“? Und auch wenn es glatt war: Woher kommen Neujahrswünsche wie der nach einem „Guten Rutsch“, den es nur im deutschsprachigen Raum gibt? Die wahrscheinlichste Erklärung ist wohl, dass „rutschen“ früher eine umgangssprachliche Bezeichnung für „fahren“ oder „reisen“ war. Wenn jemand auf eine große Reise ging, wünschte man ihm demnach einen „Guten Rutsch“ – und das übertrug sich nach und nach auf die Wünsche fürs neue Jahr.

Ein schöner Brauch ist das traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker. Wie auch die Gäste unserer Ferienwohnungen an der Müritz haben wohl viele Menschen am 1. Januar 2016 das Konzert des Orchesters genossen. Die sanften Klänge beschwingter klassischer Werke verbunden mit leichtfüßigen Tänzern in barocken Kostümen – weniger ein Rutschen als ein „Tanz ins neue Jahr“.

Kinder bauen Schneemann

Wie das Neujahr beginnt…

…so wird das ganze Jahr! So lautet ein verbreiteter Glaube in vielen Teilen Deutschlands und der Welt. In Griechenland etwa trifft man sich in der Silvesternacht traditionell zu Karten- und Glücksspielen – und wer gewinnt, wird im kommenden Jahr vom Glück verfolgt. Der Verlierer muss sich auch nicht grämen, da für ihn das Sprichwort „Pech im Spiel, Glück in der Liebe“ gilt. Bei uns wird mit Symbolen wie Schornsteinfeger, Kleeblatt oder Glücksschwein ein von Fortuna begünstigtes neues Jahr gewünscht.

Das Element Wasser spielt zu Beginn eines Jahres vielerorts ebenfalls eine große Rolle: Von der Nordsee bis an die Bucht von San Francisco stürzen sich Wagemutige und Badewütige in die Fluten. Silvester an einem Gewässer verbringen und das neue Jahr mit einem Sprung ins kühle Nass begrüßen: Vielleicht ja etwas für Ihren nächsten Urlaub mit Freunden an der Müritz?

Für nicht so Hartgesottene gibt es die beruhigende Aussicht, dass die Wassertemperatur der Müritz im Laufe des Jahres deutlich steigen wird. Alle anderen genießen aktuell unsere Angebote für Wellness an der Müritz: Mit Sauna und Massagen gut erholt ins neue Jahr!

Neujahrsbräuche und Neujahrsfeste in aller Welt

Ein wichtiges Datum zum Beginn eines neuen Jahres ist vielerorts der 6. Januar. In Deutschland werden hier die Heiligen Drei Könige begrüßt und die Sternsinger sammeln Geld für wohltätige Zwecke. In Russland feiern die Menschen erst am 6. Januar Weihnachten und die Bescherung erfolgt auch nicht durch den Weihnachtsmann. Väterchen Frost und sein Schneeflöckchen (Snegorotschka) bringen die Geschenke.

Weltweit werden zu Beginn eines Jahres große Neujahrsfeste gefeiert. Das bekannteste ist wohl das chinesische Neujahrsfest, an dem der Sage nach ein menschenfressendes Monster aus den Bergen vertrieben werden soll. Dementsprechend laut und bunt mit Feuerwerk, Drachentänzen und roten Laternen gehen die Chinesen dagegen vor. Das Fest fällt auf einen Neumond zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar und die Menschen nehmen sich bis zu einer Woche für dieses Fest frei.

Es gibt also mehr Silvesterbräuche als Bleigießen, Kleeblätter und den „Guten Rutsch“ – ein gesundes und entspanntes neues Jahr allen Lesern. Unsere treuen Gäste hoffen wir auch in diesem Jahr wieder persönlich im Ferienpark begrüßen zu dürfen. Und allen, die noch überlegen, wo sie dieses Jahr ihren Urlaub verbringen, rufen wir entgegen: Kommen Sie an die Müritz! Wir freuen uns auf Sie!

©istockphoto.com/SKatzenberger

X