Nationalpark-Touren ab Mai 2017

Der Nationalpark Müritz ist die große Attraktion an der Mecklenburgischen Seenplatte. Viele Gäste genießen die einzigartige, unberührte Natur mit ihren Wäldern, Seen und Mooren. Sie können den größten Nationalpark Deutschlands natürlich auf eigene Faust entdecken – einen noch genaueren Einblick in das Leben der Tiere erhalten Sie bei einer geführten Tour. In einer mehrteiligen Serie stellen wir Ihnen die spannendsten Führungen von Frühjahr bis Herbst 2017 vor. Wir beginnen mit den Touren im Mai 2017: Entdecken Sie Eisvögel und Seeadler!

Führungen durch den Nationalpark Müritz

In Deutschland gibt es 16 große Nationalparks. Der Müritz Nationalpark ist mit 322 km² der größte terrestrische und vor allem bekannt für seine zahlreichen Seen und Moore. 13% der Fläche sind von Seen bedeckt, 8% von Mooren, 72% nehmen Buchen-, Eichen- und Kiefernwälder ein.

Der Nationalpark besteht aus zwei räumlich getrennten Gebieten: der Mecklenburgischen Seenplatte und einem Teil der Feldberger Seenlandschaft. Die unzähligen Seen, Wiesen und Moore wurden in der Eiszeit von Gletschern geformt und bieten heute Tieren und Pflanzen einen ursprünglichen Lebensraum. Vom Ferienpark Müritz und dem Ferienpark Mirow aus sind viele Aussichtspunkte und Führungen gut zu erreichen. Im Mai 2017 können Sie kleine und große Vögel beobachten: Vom zierlichen Eisvogel bis hin zu großen Fischadlern und Kormoranen.

Die Eisvogeltour im Kanu

Im Mai 2017 können Sie täglich an einer geführten Kanutour teilnehmen. Die Strecke ist acht bis zehn Kilometer lang und führt Sie entlang des Ostufers der Müritz bis in den Caarpsee. Der Carpsee liegt noch östlich hinter der Boeker Mühle, die auf der Karte als Zielpunkt festgelegt ist. Genießen Sie die unberührte Natur und machen Sie sich auf die Suche nach dem kleinen Eisvogel – unverwechselbar mit seiner rostbraunen Brust und der  türkisfarbenen Oberseite. Eisvögel leben von kleinen Fischen und Wasserinsekten und das Gebiet um die Müritz ist daher geradezu paradiesisch für sie.

Tourleiter ist der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer Mirko Hecht. Sie können nicht unangemeldet an der Tour teilnehmen, sondern müssen sich vorher anmelden.

Den Fischjägern auf der Spur

Diese Tour dreht sich ganz um die Jagdstrategien von heimischen Greifvögeln wie Seeadlern, Fischadlern, Kormoranen und Graureihern. Im Müritz Nationalpark sind insgesamt etwa 250 Vogelarten nachgewiesen. Für Vogelliebhaber ist er deshalb ein beliebter Ort zur Beobachtung und Fotografie.

Für die Tour begeben Sie sich in das Gebiet rund um die Boeker Fischteiche an der Müritz. Die Dichte an Greifvögeln ist dort hoch und die Möglichkeit auf das Sichten von See- und Fischadlern sehr gut. Vom Gutshaus Boek aus erwartet Sie eine Wanderung von etwa sechs Kilometern Länge. Die Tour wird von einem zertifizierten Natur- und Landschaftsführer geleitet.

Die wichtigsten Eckdaten zusammengefasst:

Zeiten und Anmeldung

  • Täglich vom 01.05. – 31.05.2017
  • 16:00 – 20:00 Uhr
  • Teilnahme nur nach Voranmeldung: Tel. 0172 / 3 83 25 87

Treffpunkt/Abfahrt:

  • Surf- und Kanubasis „Surf-Hecht“
  • Dorfstraße, Campingplatz C16
  • 17248 Rechlin (OT Boek)

Entfernung vom Ferienpark Mirow: ca. 22 Kilometer

Entfernung vom Ferienpark Müritz: ca. 8 Kilometer

Preis inkl. Boot:

  • Erwachsener: 25,00 Euro
  • Kind: 20,00 Euro
X