Familienspass beim Drachensteigen

Familienspaß an der frischen Luft

Im Sommer zu heiß, im Winter zu kalt – für ausgedehnte Ausflüge kommt da der Herbst mit seinen gemäßigten Temperaturen genau richtig. Gerade Familien wollen nicht den ganzen Tag im Ferienhaus verbringen. Dabei gibt es durchaus schöne Ausflugsziele rund um die Müritz, die gerade im Herbst Spaß für Groß und Klein versprechen.

Ideales Wetter für einen Besuch im Tierpark

Der Wind pfeift um die Häuser, goldenes Sonnenlicht blitzt hinter dichten Wolken hervor und bunte Blätter rieseln von den Bäumen. Es ist Herbst und sowohl Eltern als auch Kinder wollen an die frische Luft! Mit dickem Fell ausgestattet befinden sich in dieser Zeit auch noch viele Tiere auf dem Feld – wie wäre es also mit einem Ausflug in einen der schönen Tierparks?

Im Tiergarten Neustrelitz erwarten Sie über 70 verschiedene Arten, die sich im weitläufigen Gelände bewegen können. Da viele der tierischen Parkbewohner für die kommenden Monate echtes Kraftfutter brauchen, können die Kinder am Eingang gesammelte Eicheln und Kastanien abgeben. Ab einer Futterspende von 10 Kilogramm hat sich Ihr Kind sogar einen freien Eintritt verdient.

Auch im Tierpark Kunsterspring können Sie sich auf seltene Tiere wie den Luchs, Wildkatzen oder den putzigen Fischotter freuen. Der Tierpark im Herzen der Ruppiner Schweiz beeindruckte schon den Dichter Theodor Fontane, denn „um sich von dem eigentümlichen Reiz berührt zu fühlen, der wie ein Stück Waldeszauber um diese Tiere ist, muss man sie von der Nähe sehen.“

Vom warmen Zimmer raus auf die Müritz

Familienspass auf der Müritz

Zurück aus dem Tierpark, geht es zum Aufwärmen erst einmal in Ihr gemütliches Ferienhaus an der Mecklenburger Seenplatte. Schließlich kann man nicht den ganzen Tag draußen verbringen, ohne sich zwischendurch eine heiße Tasse Kakao oder Kaffee zu gönnen. Wenn Ihre Kinder jetzt schon genug von der frischen Luft haben, informieren Sie sich auch gerne über unsere Ausflugstipps bei schlechtem Wetter.

Für alle anderen gilt am Nachmittag: raus aus der guten Stube und ab aufs Wasser! Beim Segeln auf der Müritz bläst Ihnen der Herbstwind um die Nase. Genießen Sie mit Ihren Kids eine Kanutour oder einen ausgiebigen Segeltörn auf der Binnenmüritz bis hin zur Außenmüritz. Anbieter sind etwa die Müritzer Segeltouren, Kinder erhalten 50% Ermäßigung und ein tolles Abenteuer „auf hoher See“.

Einen ganz anderen Blick auf die Seenplatte und ihre Umgebung bietet Ihnen die Fahrt mit einem speziellen Fortbewegungsmittel: der Mecklenburger Draisinenbahn. So können die Eltern sich die Beine entlang ehemaliger Zugverbindungen von Karow bis Borkow warmstrampeln – während die Kinder oder die Begleitung gemütlich hinten sitzen. Natürlich wird zwischendurch auch einmal gewechselt, damit keiner anfängt zu frieren. Dank der 7-Gang-Schaltung und vielen Rastplätzen können Sie sich auf eine entspannte Tour einstellen.

Feuer, Drachen und bunte Fotomotive

Familienspass mit Hund

Der Herbst ist dazu eine ideale Jahreszeit für lange Spaziergänge mit Ihrem Hund. Bei uns können Sie sogar einen darauf zugeschnittenen Wellnessurlaub mit Hund verbringen: Erholung für Ihren Vierbeiner und die ganze Familie. Endlich kann sich Ihr Liebling einmal ausgiebig austoben – gerade in den heißen Sommermonaten zieht es Frauchen und Herrchen doch eher ins kühle Nass.

Fehlt Ihnen noch die passende Idee für den restlichen Familienurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte?

  • Lassen Sie einen Drachen steigen: Nutzen Sie die stürmischen Herbstwinde und Sie werden eine Beschäftigung für Ihre Kinder haben, die den gesamten Nachmittag umfasst. Auch für große Lenkdrachen bietet die unruhige Jahreszeit tolle Bedingungen.
  • Bunte Blätter, farbige Landschaften, goldenes Sonnenlicht: der Herbst ist Garant für besondere Fotomotive. Schnappen Sie sich Ihre Kamera und machen Sie sich auf die Suche nach dem perfekten Motiv. Die Umgebung der Mecklenburger Seenplatte stellt Ihnen genügend zur Auswahl.
  • Auch das Angeln in der Müritz macht im Herbst großen Spaß – ob die Fische sogar besser beißen, ist allerdings nicht bewiesen.

@istock.com/Monkeybusinessimages, @istock.com/Mixmike

X