Kinder spielen auf Rasen

Animation 2017 – unser Jahresrückblick

Hier geht es um die aktiven Dinge für Groß und Klein im und um den Ferienpark Mirow, die in den vergangenen 12 Monaten geschehen sind. Ihr wollt wissen, was in diesem Jahr das meist gebastelte war? Was bei der Feuerschale am häufigsten verbrannt ist? Welches Spiel für Tränen und Ärger gesorgt hat? Wie oft sich bei Wanderungen verlaufen wurde? Was die größten Highlights und Missgeschicke in diesem Jahr waren? Dann seid ihr hier genau richtig!

Basteln und gestalten

Unterm Strich fanden ereignisreiche und spannende 12 Monate im Bereich der Animation statt. Großem Anklang fanden bei Jung und Alt in diesem Jahr die Unterhaltungs- und Bastelangebote. Ein Türschild aus Holz mit lustigen Sprüchen, Perlenketten, welche viel Geduld und Nerven kosteten oder selbst gebastelte Puppen mit Kleidern, sorgten für kreative Freude.
Bei Bastelarbeiten kamen kleine Schreiner groß raus und Wolllustige beim Weben auf Ihre Kosten. Schreibfreudige kreierten eigene Postkarten. Naturmaterialien wurden zu Spielzeugen umgestaltet und auch das Backen mit Salzteig war ein Highlight.

Malerisch ging es beim Gestalten von Papier- und Fensterbildern zu. Ein Malwettbewerb war die Krönung. Mit großem Eifer und Einsatz fand der Malwettbewerb zu bestimmten Themen, wie z.B. der Wald, mit Bundstiften oder Wasserfarben statt.

     

Austoben bei Badminton und Bogenschießen

Spiel und Spaß versprachen das Kickern, Billard, Büchsenwerfen oder die Brettspiele. Dabei bildeten sich Freundschaften und die ein oder andere wurde auf ihre Probe gestellt. Erstmalig in diesem Jahr wurde dass Skat und Doppelkopf spielen eingeführt, dabei kam Jung und Alt auf Ihre Kosten. Hier überzeugten die alten Hasen vor allem mit ihrer Erfahrung. Doch sorgten die Jungen für viel Überraschung und den ein oder anderen Unmut bei den Älteren.

Outdooraktivitäten wie Minigolf, Bogenschießen, Badminton oder Fuß- und Volleyball lockten Stubenhocker nach draußen, oder erkundeten umliegende Wälder durch geführte Wanderungen. Der Ehrgeiz war groß! Hierbei sorgte die Natur für viele interessante Entdeckungen und den ein oder anderen Pfadfindertipp.
Nachdem der eigenständig gebaute Naturbogen mit selbst gebastelten Pfeilen durch jeden Teilnehmer seine Taufe im Weitschießen bestand, stellte sich heraus, dass die die Kinder meist weiter als ihre Eltern schießen konnten.

Wir freuen uns auf euch im nächsten Jahr!

Ausklang gab es oft an der Feuerschale mit Blick auf dem Mirower See. Hier wurde selbstgebackenes Stockbrot verzehrt. Der ein oder andere Knüppelteig wurde hierbei zu Kohle verwandelt und sorgte für große Augen. Die Gelegenheit, sich über Tagesaktivitäten auszutauschen oder sich spannende aber auch gruselige Geschichten und Mythen zu erzählen, gab es am anschließenden großen Lagerfeuer.

Abwechslungsreiches Programm sorgt im Ferienpark Mirow für die beste Unterhaltung und Spaß bei Groß und Klein zu jeder Jahreszeit. Ihr denkt, dass Ihr diese Ereignisse toppen könnt, oder wollt dabei sein? Dann seid Ihr recht herzlich eingeladen, bei der kostenlosen Animation im Jahr 2018 dabei zu sein.

X