Die Silvestergang aus Hamburg

Im verschneiten Ferienpark sind die Freunde zu einem Spaziergang unterwegs. Den Ort kennen sie zu fast allen Jahreszeiten, denn sie sind seit 2002 Stammgäste. Granzow entdeckten sie Dank eines Lehrers, der einen Prospekt vom Ferienpark mit in die Schule brachte. Damals suchten sie nach einem passenden Ort für Schülerfreizeiten. 2003 feierten sie zum ersten Mal Silvester im Park und seitdem – bis auf zwei Ausnahmen – jedes Jahr. „Der feste Kern bleibt immer. Es kommen die Partner dazu und jetzt auch noch die Kinder – jedes Jahr eins mehr,“ wird gescherzt. „Ein großes Plus gerade für uns Großstädter ist die Nähe zum Wald. Nur ein paar Meter und man ist mitten in der Natur.“ Im Winter nutzen die Freunde die Angebote der Anlage und Wellnessen. „Mit Sauna und Kamin finden wir das total gemütlich. Für uns bedeutet Urlaub eine ruhige Auszeit. Im Sommer hingegen erkunden wir die Region.“ Die Familien schätzen besonders den Service für ihre Kinder. „Wenn ein Hochstuhl fehlt oder etwas nicht funktioniert, wird gleich geholfen. Das einzige, was wir vermissen ist eine Ausleihstelle für Schlitten, der passt leider nicht ins Auto. Dabei hatten wir schon einige Male Schnee zu Silvester.“ Zum Jahreswechsel veranstalten sie traditionell ein Buffet und spielen Poker sowie ihr selbst kreiertes Kartenspiel.
Silvestergang
X