Wandern an der Mecklenburgischen Seenplatte

Morgens, wenn der Tau sich noch auf den Gräsern und Gewässern rund um die Müritz glitzert, können Sie in einen traumhaften Tag mitten in die Natur starten. Wandern an der Mecklenburgischen Seenplatte zählt zu den beliebtesten Aktivitäten rund um das sagenhafte Naturschutzgebiet. Im Urlaub an der Müritz haben Besucher auf diese Weise die Möglichkeit, den Schönheiten der Landschaft besonders nah zu kommen. Ob Erkundungen auf ausgewählten Strecken oder empfohlenen Wanderwegen, Sie werden Tiere wie Kraniche oder Rothirsche begegnen, können entlang der Ufer spazieren und das Wandern an der Mecklenburgischen Seenplatte mit einem gemütlichen Picknick verbinden. Verbringen Sie Ihren Müritz-Urlaub mit Kindern, können Sie kurze Strecken wählen, sind Sie dagegen begeisterte Wanderer, stehen Ihnen ausgiebige Touren zur Verfügung, auf denen Sie bis in die Abendstunden eine Fülle an fantastischen Naturschauspielen bewundern können.

Flanieren in der beeindruckenden Landschaft rund um die Müritz

Ob Sie nur mal kurz bequeme Schuhe für einen Spaziergang oder die Stiefel für eine richtige Wanderung überstreifen – die All Season Parks liegen mittenmang wunderschönster, natürlicher Erlebnis-Räume. Die überwiegend flache Landschaft lädt zu jeder Jahreszeit zum „Natur-Flanieren“ ein, denn zu sehen gibt es viel: uralte, dichte Wälder, beeindruckende See- und Fischadler, prächtiges Wollgras und natürlich die 1000 glitzernden Seen, aneinandergereiht wie eine Perlenkette. Nehmen Sie sich Zeit für die berührende und entspannende Naturbeobachtung, auch unter der kundigen Führung der Ranger im Müritz Nationalpark (» mehr Infos). Ein ganz besonderes Schauspiel bietet sich Ihnen im Herbst, wenn Abertausende Kraniche Ihren Blick fesseln.

Der Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte hat eine Broschüre zusammengestellt, in der Sie 15 ausgearbeitete Tour-Vorschläge zum längeren aber auch kürzeren „Fußmarsch“ inspirieren werden: » Broschüre des Tourismusverbandes

Wandern im Überblick