Ausflugstipps

Als beliebte Urlaubsregion zwischen Berlin und Ostseeküste hat die Mecklenburgische Seenplatte rund um die Müritz zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten. Genießen Sie also nicht nur die beeindruckende Natur, sondern auch viele andere Ausflugsziele.

Die Bio-Ranch mit Hofladen und Kuhflüsterseminare sowie Flohmärkte und das Autokino - das ist ist mindestens einen Besuch in Zempow wert.
Wer sich für regionale Lebensmittel interessiert, wird in Priborn und Bollewick (bei Röbel) seine Freude haben ...
Werfen Sie einen tiefen Blick auf das Leben und Wirken Heinrich Schliemanns, der hier in seinem Elternhaus in Ankershagen als achtjähriger den festen Willen formuliert, einmal Troja auszugraben. In dem alten Pfarrhaus, das Schliemann von 1823 bis 1831 bewohnte, werden Ihnen die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse der Schliemann- und der Troja-Forschung anschaulich präsentiert.
Wer seinen Kindern ein lohnendes Ziel für den Waldspaziergang bieten will, der fährt zur Feldberger Seenlandschaft. Dorthin locken gleich vier spannende Sehenswürdigkeiten:
Wenn Sie Geschichte interessiert, sollten Sie - wie mehr als 10.000 Besucher jährlich – die Alte Burg in Penzlin besuchen, um sich dort den historischen Hexenkeller anzuschauen.
Ein altes, früher weit verbreitetes Handwerk in der Region Mecklenburgische Seenplatte ist die Teerschwelerei wie sie noch heute im größten, noch einzig aktiven Teerofen Europas in Sparow zu besichtigen ist.
Auf einem Areal von 320 ha leben hier, wie in freier Wildbahn, zwischen Rehen, Hirschen, Füchsen und Wildschweinen ständig zwischen 30 bis 35 Wisente.
Tiere. Ganz nah. Erleben. Bei uns erleben Sie Tiere ganz nah, denn unsere Tieranlagen sind fast alle begehbar und bieten somit die Möglichkeit für unvergessliche Mensch-Tier-Begegnungen! Unser virtueller Rundweg gibt Ihnen einen kleinen Einblick in die bezaubernde Welt des Vogelpark Marlow.
Inmitten von Wald, Wiesen und Feuchtgebieten erwartet Sie der Tierpark Kunsterspring mit einer vielfältigen heimischen Flora und Fauna.
Entdecken Sie die Mecklenburgische Seenplatte aus einer ganz anderen Perspektive. Mit der Fahrraddraisine können Sie entlang der ehemaligen Zugverbindungen Karow - Borkow und Waren(Müritz)-Schwinkendorf Eisenbahnflair schnuppern.
Bären, Wölfe und noch mehr ... Natürlich wild und bärenstark! So präsentiert sich der Park den großen und kleinen Naturfreunden. Bären, Wölfe, Hirsche, Eulen, Adler und viele andere Tiere sind zum Greifen nah und können nicht nur am Tage, sondern auch nachts beobachtet werden.
Seit zehn Jahren erfreut sich die Mecklenburgische Glaswerkstatt großer Beliebtheit. Die Idee des „Thüringer Kristallhofes" aus Stadtroda / OT Gernewitz im Rahmen einer Verkaufsausstellung einen Einblick in die Kunst des Glasblasens,- schleifens und gravierens zu gewähren, wurde erfolgreich verwirklicht.
Nahe der Müritz, zwischen Vipperow und Mirow liegt das Dorf Retzow. Hier am Feldweg findet man den „Ziegenhof Müritz“.
Eintauchen in eine andere Welt: Es hat seine eigenen Gezeiten, das kleine „Meer“ der Uckermark: Erst schimmert es still und ruhig auf himmelblauem Grund, von Zeit zu Zeit sprudelt es aus allen Düsen und manchmal zieht es rhythmische Wellen nach sich…
Stralsund - schon von weitem zeigt sich der ganze Stolz der Hafen- und Hansestadt: die hohen gotischen Backsteinkirchen erheben sich in den weiten Himmel und zeugen von der einstigen Macht der Stralsunder Hanse. Diese Silhouette macht einfach sprachlos. Den Kirchen und Klöstern zu Füßen stehen in engen Gassen Wand an Wand die ehrwürdigen Häuser der Kaufmannsfamilien mit ihren so typischen schwungvollen Giebeln.
Weit mehr als 1.000 Schlösser, Guts- und Herrenhäuser laden in Mecklenburg-Vorpommern zum Entdecken und Spazieren ein. Diese Zeugen der Vergangenheit, oft klein und unscheinbar, manchmal aber auch herrschaftlich und respektabel, waren über viele Generationen hinweg Wohnsitz der Familien, die das Land einst bewirtschafteten und formten.
Seit April 2001 züchten wir auf einer Fläche von 5 ha bestem Weideland Blauhalsstrauße. Sie werden natürlich in großflächig angelegten Gehegen gehalten.
Berlin - Tagestour in Deutschlands spannende Hauptstadt.
Fahren Sie von der Müritz, dem „kleinen Meer“ doch mal an das große Meer, die Ostsee, nach Rostock. Die alte Hansestadt zieht sich wunderschön am Lauf der Warnow entlang und wer dem Fluss folgt, hat in Rostock-Warnemünde direkten Meereskontakt.
Mehr können Ihre Kinder nicht wollen: Ein Mega- Klettergerüst mit Softballschussanlage, Trampoline, ein Riesen-Wabbelberg, sogar eine Kartbahn, Billard und Tischfußball bietet der wetterunabhängige Indoorspielplatz bei Neubrandenburg.
Ihre Kinder oder Sie haben Spaß daran, 800 Metern abwärts zu sausen? Dann nichts wie hin zur Sommerrodelbahn nach Malchow. Besteigen Sie einen der 44 Rodel und ab geht’s. Um den Höhenunterschied von 30 Metern zu überwinden, wurden sieben Steilkurven und sechs Schikanen eingebaut. So schnell es runter geht, so flink geht es den Berg auch hinauf: Nutzen Sie für den Aufstieg den bequemen Schlepplift.
72 Tierarten sind auf den naturbelassenen, weitläufigen Gehegen im Tierpark Neustrelitz zuhause, besuchen Sie diese doch mal.
Den Urlaub in schönster Natur zu erleben hat Sie neugierig gemacht auf die regionale Tierwelt und deren Lebensweise? Dann schauen Sie sich im Müritzeum Deutschlands größtes Süßwasseraquarium für heimische Fische an, schwimmen Sie Aug in Aug mit einem Moränenschwarm um die Wette oder fliegen Sie mit den Kranichen über das „kleine Meer“.
Ganz auf Bären konzentriert sich das Schutzzentrum in Stuer. Auf dem insgesamt 16 Hektar großen Freigehege leben momentan 15 Braunbären. Schlendern Sie durch den Park und seine abwechslungsreiche Landschaft mit Mischwald, Wiesenflächen, Waldlichtungen, Hanglagen und einem natürlichen Wasserlauf und schauen Sie dem munteren Treiben von „Meister Petz“ zu.
Die Slawen waren die ersten, die Mecklenburg-Vorpommern zwischen dem 7. und 12. Jahrhundert besiedelten – folgen Sie deren Spuren doch einfach im Slawendorf Neustrelitz. Entdecken Sie in den 20 nachgebauten Häusern die beeindruckende Lebensweise des aus Ostmitteleuropa kommenden Volkes.
Mit 125 x 34 Metern und zwei Etagen ist die alte Scheune in Bollewick die größte Feldsteinscheune Deutschlands. 1881 gebaut, wurde sie in der Folgezeit als Speicher, Stall, Werkstatt und Wohnung genutzt. Heute ist die Scheune als Marktplatz für mecklenburgische Produkte, Handwerk und Kultur bekannt. Sie finden dort neben einer Markthalle auch zahlreiche Handwerksstätten wie eine Töpferei, Weberei, Bauwerkstatt, Schneiderei, und Läden für handgearbeitete Mode sowie Bernsteinschmuck.
Bowling spielen, Eis schlecken und Pizza essen – diese ungewöhnliche Mischung finden Sie in der Bowlingsscheune Mirow.
Sie haben Lust auf einen ungewöhnlichen Abend mit Freunden oder Ihrer Familie? Der Ritterkeller auf der Mirower Schlossinsel ist dafür genau der richtige Ort ...
Gehen Sie in diesem Museum direkt vor den Toren des Ferienparks Müritz auf eine Zeitreise. Denn Rechlin hat für den militärischen Luftverkehr Deutschlands eine bedeutende Rolle gespielt...